JETZT SPENDEN!

UNSERE MISSION

NUR DURCH IHRE HILFE KÖNNEN AUCH WIR HELFEN ...

Schicksale treffen uns meist völlig unvorbereitet! Das mussten die Familien in unserem Haus am eigenen Leib erfahren, denn die wenigsten wissen vor der Geburt um die Einschränkungen ihres Kindes. Plötzlich steht das Leben Kopf, statt freudestrahlend in eine Zukunft als Familie zu sehen, dreht sich alles um das Überleben des erkrankten Kindes. Statt das Kinderzimmer zu dekorieren, muss Mama und Papa nun lernen, wie ihr Baby medizinisch korrekt versorgt wird. Wie funktioniert ein Beatmungsgerät? Was ist zu tun, wenn der kleine Körper zu krampfen beginnt? Fragen, die sich die Eltern stellen müssen während sie eigentlich versuchen sollten das Geschehene emotional zu verarbeiten.

Wir setzen genau hier an und möchten die gesamte Familie auffangen – mit medizinischem Know-How und Einfühlungsvermögen. Zwischen Krankenhaus und zu Hause bildet das Haus Atemzeit eine Zwischenstation, die Weichen für die Zukunft stellt. Denn wir bereiten Kinder und Ihre Eltern in einer geschützten Umgebung auf den neuen Familienalltag vor.

Doch das alles benötigt Zeit, Zeit zum Zuhören, Zeit für nötige Therapien, Zeit zum Lernen. Zeit, die wir nur haben, wenn wir durch Spenden und Sponsoren unterstützt werden. Deshalb freuen wir uns über jede noch so kleine Zuwendung!

PROJEKTE

IHRE SPENDE KOMMT AN, WIR ZEIGEN IHNEN WO GENAU ...

Therapiehund

Therapiebegleithund Anton geht mit großer Hingabe auf die Kinder ein. Durch seine Anwesenheit hilft er ihnen, sich leichter zu öffnen und schafft eine ruhige und entspannte Atmosphäre. Anton und Kinderkrankenschwester Anita ergänzen den Alltag im Haus auf eine wunderbare Weise – doch für dieses besondere Therapieangebot brauchen wir Unterstützung.

Osteopathie

Gerade für Säuglingen ist Osteopathie empfehlenswert. Funktionelle Störungen, die zum Beispiel durch Geburtstraumata hervorgerufen werden, können dadurch leicht erkannt und behandelt werden. Die Osteopathie kann so zu einer förderlichen Entwicklung beitragen. Aber um diese Therapieform überhaupt anbieten zu können, benötigen wir zusätzliche Mittel.

Coaching

Nicht nur die kleinen brauchen im Haus Atemzeit Aufmerksamkeit. Auch die Eltern müssen sich auf die neue Lebenssituation einstellen. Um die Familien auf den Alltag zu Hause vorzubereiten ist ein Elterncoaching sehr effektiv und auch notwendig. Leider wird dies aber kaum gefördert, weshalb wir auch in diesem Bereich auf Spenden angewiesen sind.

Beratung und emotionale Begleitung

Die Beratungsstunden, die von der Krankenkasse übernommen werden, reichen bei weitem nicht aus, um den realen Aufwand zu decken. Deshalb ist Ihre Unterstützung wichtig – denn medizinische Versorgung erlernen und gleichzeitig traumatische Erlebnisse verarbeiten, das klappt nicht in einer Stunde pro Woche.

Dolmetschen

Problemlose Kommunikation ist in der Pflege besonders wichtig! Nur so können wir die Eltern abholen oder ihnen den Umgang mit medizinischen Geräten erklären. Wenn manche Eltern nicht perfekt deutsch können, kommen deshalb Dolmetscher*innen zum Einsatz. Ihre Spende hilft, dass sich jeder im Haus Atemzeit gut versteht.

Ausstattung

Um gesund zu werden, genügt es einfach nicht, nur von medizinischen Geräten und Medikamenten umgeben zu sein. Deshalb brauchen wir Spielsachen, die unsere Kinder fördern und fordern. Wir benötigen aber auch Möbel, Geschirr und ähnliches um aus unserem Haus ein Zuhause zu machen, in dem sich jeder wohl fühlt.

Ausbau

Schöne Aussichten: Wir möchten bzw. müssen uns vergrößern. Es wird immer mehr Raum benötigt, so dass wir weitere Patienten mit Ihren Eltern zusammen aufnehmen können. Wir stecken schon mitten in der Planung, benötigen aber noch Mittel, um den Bau tatsächlich umsetzen zu können.

JEDES KIND SOLLTE EIN GEFÜHL VON GEBORGENHEIT ERFAHREN UND GENAU DIE MEDIZINISCHE VERSORGUNG BEKOMMEN, DIE ES BRAUCHT.

IHRE SPENDE HILFT DABEI!

ÜBRIGENS!

Wir stehen auch auf der Liste der gemeinnützigen Einrichtungen bei dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main.

Und als gemeinnütziger Verein garantieren wir Ihnen die satzungsmäßige Verwendung Ihrer Zuwendung an uns.